Windpferd und Fischsauce

unterwegs zwischen Himalaya und Pazifik

Schlagwort: grün

Tagong Grasslands – auf dem Dorf zwischen den Yaks und den Bergen

Tagong 塔公 Lhagang ལྷ་སྒང་ Von Kangding aus fahren wir auf dem Sichuan-Tibet-Highway Richtung Westen zu den Tagong Grasslands auf 3500m Höhe. Die nächsten 1000 Höhenmeter liegen vor uns. Der anfangs eher zweckmäßig geplante Zwischenstopp zur Akklimatisierung und Aufteilung der langen Strecke nach Litang erweist sich jedoch als Glücksgriff, wie sich nach kurzer Zeit herausstellen sollte.

weiterlesen

Ko Mak – das hübsche Entlein

In Thailand gab es einmal viele Inseln mit Traumstränden und toller Unterwasserwelt. Inzwischen sind die Traumstrände mit teuren Resorts zugebaut und unter Wasser tummeln sich ähnlich viele Taucher wie partyhungrige Gap-Year-Students am Strand. Einige wenige Inseln blieben vom Massentourismus verschont, meist weil sie in einer Art flachen Wattenmeeres liegen. Die Strände sind, wenn überhaupt, nur bei Hochwasser attraktiv. Bei Ebbe steht die Luft und riecht nach Schlick. Bei Ko Mak kommt noch hinzu, dass sich dort bissige Sandfliegen sehr wohl fühlen und die Strände für sich beanspruchen. Dafür soll die Insel ruhig und freundlich sein und es günstige Bungalows direkt am Wasser geben.

weiterlesen

Wir machen eine Landpartie

In Bangkok gibt es viel zu erleben, aber auch viel Verkehr, Lärm, Hitze und Smog. Nach längerer Zeit in der Stadt wächst in uns die Sehnsucht nach Entspannung im Grünen, Ruhe und sauberer Luft. So hat sich eine Routine etabliert. Wir suchen uns auf der Karte oder im Internet einen Park oder ähnlichen erholsamen Ort, der möglichst weit von unserer Unterkunft entfernt liegt und möglichst schwierig zu erreichen ist.

weiterlesen

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén