Windpferd und Fischsauce

unterwegs zwischen Himalaya und Pazifik

Monat: September 2015

Zwischen Thailand und Myanmar – Einreise über die „Friendship Bridge“

Was ist in den letzten zwei Monaten seit China passiert?
Zeit zum Notieren der Eindrücke bleibt kaum, wir beschränken uns auf beobachten und entdecken. Viele Erlebnisse im Kopf wollen dennoch festgehalten werden. Von der tropischen Stadt Jinghong (Süd-China) sind wir Anfang Juli über die gemütliche Kleinstadt Luang Namtha in Nord-Laos ins Goldene Dreieck nach Chiang Rai (Nord-Thailand) gereist, bevor es weiter über die beliebte Uni-Stadt Chiang Mai an die burmesische Grenze ins verschlafene Örtchen Mae Sot ging. Hier spüren wir zum ersten Mal den „burmesischen Wind“, sehen offensichtliche Unterschiede zwischen Thais und Burmesen…

Von Mae Sot über die Grenze nach Myawaddy
Ende Juli ist es soweit. Ein neues Land ruft uns und ist nur wenige Meter entfernt. Myanmar, das viele noch als Burma kennen und auch wie die viele Einheimischen so nennen, ist zum Greifen nah.

weiterlesen

Zeit haben.

Die Reise geht weiter, immer weiter. Wer oder was treibt uns an? Mal ist es pure Neugierde auf das nächste Ziel, mal der aktuelle Ort, der uns aus verschiedenen Gründen doch nicht länger zum Verweilen einlädt. Zudem muss die kostbare Reisezeit ja genutzt werden, hämmert ein Teufelchen im Kopf. Doch was bedeutet das schon, Zeit optimal auszunutzen?

weiterlesen

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén